10.Beim Hexentanz

Gleiches Motiv, nur weiter oben!
Weshalb du auf diesem Foto nur den „Hexenflugplatz” siehst, kannst du in Sage 10 nachlesen.


Es ist der 30. April: wieder einmal steht die Walpurgisnacht bevor.Wie jedes Jahr reisen alle Hexen der Umgebung zum Hexentreffen auf den Geiersberg. Die Hexen aus dem Weinheimer Hexenturm tragen bunten Fasanenfedern auf dem Kopf, haben Männerhosen an, am Rücken ihrer Kittel hängen lange, braungelbe Kalbsschwänze und sie sitzen auf einem Hexenbesen. Um elf Uhr nachts fliegen sie alle auf ihren Besen den Katzenlauf hinauf(den du nachher gehst, wenn du in den Schlosspark willst) und am Räuberschlappen vorbei auf den Geiersberg, wo sie die Hexen aus Hemsbach, Leutershausen, Schriesheim, Ladenburg, Heidelberg und den anderen Orten treffen. Oben am Geiersberger Kopf steht schon der echte Teufel auf einem großen Granitfelsen. In seiner Hand hält er einen Zauberstab. Wenn er diesen hebt, beginnt die Walpurgisnacht: Die Hexen tanzen, die hässlichste führt einen Polkatanz an. Der Teufel springt währenddessen von einem Bein auf das andere und wirft seinen Zauberstab in die Luft. Sobald aber die nächste Turmuhr Mitternacht schlägt, rasen die Hexen und der Teufel fort und der Geiersberg ist wieder leer und ruhig. Auch im nächsten Jahr in der ersten Mainacht wird wieder Hexentreffen sein. Achte mal drauf !

Herzlichen Glückwunsch ! Einen schönen Tag!

Hier kannst du die Sage hören

Recommended Posts

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *